NEUE WEGE IN DER KRANKENPFLEGE:
FACHKRÄFTE AUS DRITTSTAATEN

 

Wahrscheinlich haben Sie es auch schon zu spüren bekommen: In der Gesundheits- und Krankenpflege besteht in Deutschland seit einigen Jahren Mangel an Fachpersonal. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist davon auszugehen, dass diesem Mangel allein durch inländischen Nachwuchs nicht abzuhelfen ist.

Wir helfen Ihnen, aus der Not eine Tugend zu machen. Wir bieten Unternehmen konkrete und maßgeschneiderte Lösungen zum internationalen Recruiting. Unsere Kompetenzen beziehen wir aus unserer langjährigen Praxis in den Bereichen Sprachschulung, Relocation, Kulturtraining und Personalvermittlung.

Der Fachkräftemangel im Pflegebereich „ist bis zum Jahr 2030 kaum noch aufzuhalten. Bis dahin werden knapp 42.000 Vollzeitkräfte, das heißt circa 63.000 Personen, in diesem Berufsfeld allein in den ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens in Deutschland fehlen. Damit ist dieses Berufsbild im Jahr 2030 einer der am stärksten betroffenen Berufe.

Zitat aus „Fachkräftemangel – stationärer und ambulanter Bereich bis zum Jahr 2030”,
Price Watehouse Coopers

Lösungen nach Maß – unsere Module

Wir bieten Ihnen im Rahmen unseres Projektes einen individuellen und unternehmensbezogenen Service an.

Sie als Auftraggeber können die Zusammenstellung der verschiedenen Leistungen wählen und sich somit ein individuelles Paket zusammenstellen. Sie können auch nach Absprache mit uns einzelne Komponenten entfernen, bzw. ergänzen.

Speziell bei der Sprachschulung legen wir einen gesteigerten Wert auf das tatsächliche Erreichen der erforderlichen Niveaustufe (z. B. B2). Generell sind die pädagogischen Stellen unserer eigenen Schulen durch deutsche Muttersprachler besetzt.

AKTUELLES

Modellprojekt Philippinen

Integration berufsspezifischer Vorgaben in die landesspezifischen Curricula

In Zusammenarbeit mit philippinischen Universitäten und Krankenhäusern unterstützen wir die Integration von berufsspezifischen Vorgaben aus Deutschland in die landesspezifischen Curricula. Dazu gehört eine frühzeitige Einbeziehung der Sprache des Ziellandes (z.B. Deutsch) sowie die Integration weiterer berufsvorbereitender Module, u.a. Pflegedokumentation, deutsches Pflegerecht. Auf diese Weise stellen wir langfristig eine erfolgreiche Vorbereitung der philippinischen Fachkräfte auf die Tätigkeit bei dem deutschen Arbeitgeber sicher.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen! Wir ersparen Ihrem Unternehmen Risiken und Ihnen viel mühevolle Detailarbeit.

Eindrücke aus erster Hand

In seinem Blog zur Pflege 4.0 berichtet Heiko Mania, Geschäftsführer unseres Partnerunternehmens NursIT Institute von seinen Eindrücken der Situation auf den Philippinen und den sich daraus ergebenden Chancen im Pflegebereich.